Pfarrer: “Leute, ist euer Talar auch so eingegangen?”

Und wie beerdigt man jemanden, dessen Leben gescheitert ist? Angehende Pfarrer chatten über angetrunkene Geburtstagsbesuche, ihr Gehalt und ob sie in die Hölle kommen.

Zehn angehende Pfarrer, eine WhatsApp-Gruppe und viele knifflige Fragen: Wie bekommt man die Falten aus dem Talar? Aber auch: Wie beerdigt man eine durchweg gescheiterte Persönlichkeit mit einem Funken Würde? Und was tun bei der Hochzeit gleichgeschlechtlicher Paare: trauen oder segnen? Eigentlich lieben diese angehenden Pfarrer ihren Job. Aber keine
Arbeitnehmer-Arbeitgeber-Beziehung ist perfekt, selbst dann nicht, wenn
der Arbeitgeber Gott ist. 
Früher hat man über solche Probleme beim Feierabendbier gesprochen, heute klärt man sie in der WhatsApp-Gruppe, in der man sich zum Biertrinken verabredet. Die Pfarreranwärter haben uns den Originalverlauf ihres Gruppenchats zugesandt. Wir veröffentlichen ihn anonymisiert und gekürzt. Ein Auszug der Höhepunkte aus drei Jahren Ausbildung. Eine gekürzte Fassung des Verlaufs ist in der aktuellen Ausgabe von Christ & Welt erschienen.

Wir reden über alles, außer unseren Glauben. Das wollen wir ändern. Du glaubst an Gott, Allah, eine höhere Macht? Oder gar niemanden? Was macht das mit dir? Erzähl uns deine Geschichte vom Glauben, Zweifeln, Hoffen, Verzweifeln und schick sie uns an leser-campus@zeit.de. Die besten Beiträge veröffentlichen wir in unserer neuen Serie “Jung und Gott”.

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.