Kryptowährung: Ripple macht seinen Gründer reich

Die Kryptowährung Ripple hat 2017 ein noch rasanteres Wachstum hingelegt als Bitcoin. Der Mitbegründer und Vorstandsvorsitzende Chris Larsen besitzt große Mengen der digitalen Tokens und war somit zwischenzeitlich reicher als Facebook-Gründer Mark Zuckerberg.

Regelmäßig neue Updates aus dem WIRED-Kosmos!

Die Kryptowährung Ripple hat 2017 ein noch rasanteres Wachstum hingelegt als Bitcoin. Der Mitbegründer und Vorstandsvorsitzende Chris Larsen besitzt große Mengen der digitalen Tokens und war somit zwischenzeitlich reicher als Facebook-Gründer Mark Zuckerberg.

Im letzten Jahr war der Preis auf 2,30 US-Dollar pro XRP, der Einheit digitaler Kryptowährungen aus den Ripple Labs, angestiegen – eine Steigerung um 35.500 Prozent. Aktuell steht der Wechselkurs bei rund 3,40 US-Dollar. Wie Forbes berichtet, macht das den Chef der Ripple Labs, Chris Larsen, zu einem der reichsten Menschen der Welt.

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.