Der Mercedes-E-Truck könnte fünf Tage lang durchhalten

Der südkoreanische Designer Muyeon Cho hat ein Designkonzept für einen teilautonomen LKW aus dem Hause Mercedes erschaffen, der es mit dem Elektro-Truck von Tesla aufnehmen soll. Der Euro X soll auf künftigen Autobahnen für Tage am Stück unterwegs sein. Der Designer stellt sich dabei Routen vor, die von Sibirien bis Frankreich und von San Francisco bis nach Feuerland reichen.

Regelmäßig neue Updates aus dem WIRED-Kosmos!

Der südkoreanische Designer Muyeon Cho hat ein Designkonzept für einen teilautonomen LKW aus dem Hause Mercedes erschaffen, der es mit dem Elektro-Truck von Tesla aufnehmen soll. Der Euro X soll auf künftigen Autobahnen für Tage am Stück unterwegs sein. Der Designer stellt sich dabei Routen vor, die von Sibirien bis Frankreich und von San Francisco bis nach Feuerland reichen.

Geht es nach Cho, hat der LKW der nahen Zukunft zwar keine Fenster, wohl aber einen Fahrer: Beim Euro X sitzt dieser zentral in dem Führerhaus, das aus Gründen der Windschnittigkeit seitlich abgeschrägt ist. Die Rolle des Menschen liegt in dem Konzept eher in der Überwachung der Fahrt und der Übernahme in schwierigen Situationen — einen Großteil der Zeit könnte sich der Fahrer anderen Aufgaben widmen oder sich entspannen, schreibt Yanko Design.

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.